BEGEGNUNGEN MIT HEIMAT UND KULTUR

 

Regelmäßig nimmt die Sternbergschule die Angebote der umliegenden Anbieter wahr und führt Exkursionen in der Natur durch. Auch heimatgeschichtliche und auch typisch Schwäbische Traditionen werden hier aufgegriffen. Mit Alb-Guides, dem NABU oder auch den örtlichen Vereinen und Kirchen werden jährlich zahlreiche Aktionen gestartet.

 

Beim Projekt „Energieeffizienter Luftkurort Gomadingen – nachhaltiger Klimaschutz im Biosphärengebiet“ wurden Filmaufnahmen in der Schule und  Interviews mit Kindern unserer Schule und Senioren gemacht und ein einzigartiger Film ist entstanden.

Schulfohlen

Seit dem Schuljahr 18/19nimmt die Sternbergschule am Pilotprojekt Biosphärenschule teil und hat eine Kooperation mit dem Haupt- und Landgestüt Marbach begonnen. Im Rahmen dieser Kooperation darf die jetzige 1. Klasse ein Fohlen begleiten und dessen Pate werden.
Am 04. Juli fand das Kennenlernen und die Taufe des zukünftigen Schulfohlens statt und die Kinder durften das Fohlen hautnah erleben.  Das Fohlen hat am 3. Juni 2019 das Licht der Welt erblickt und wurde auf den Namen „Dione“ getauft. Im Rahmen ihrer Grundschulzeit werden die Kinder „Dione“ jährlich besuchen und ihre Entwicklung zum ausgewachsenen Pferd nachvollziehen.
Unter der Federführung von Frau Nicole Meyer bekamen die Kinder einen Einblick in den Alltag des Gestüts und konnten zahlreiche Fragen stellen.

 

 

Sternberg-Hotel wartet auf Gäste

 

 

 

„Zimmer frei“ heißt das Sternberg-Hotel, das von den Kindern der zweiten Klasse der NaturAG der Sternbergschule Gomadingen im Schulgarten aufgestellt und feierlich eröffnet wurde. Als Gäste werden Wildbienen, Schmetterlinge, Florfliegen, Marienkäfer und andere Insekten erwartet, die dort einziehen, sich einnisten und überwintern.

 

 

 

Im Rahmen des Pilotprojekts Biosphärenschule befassten sich 12 Zweitklässler intensiv mit dem Bau eines Insektenhotels. Bevor es ans Hämmern in den Technikraum ging, haben sich die Kinder über den Aufbau, die Füllung, den Standort und die Bewohner eines Insektenhotels genau informiert. Fachmännisch angeleitet und unterstützt von Michael Zoeller wurde das Projekt Anfang April  gestartet. Jeden Dienstagnachmittag wurden die von den Schülern gesammelten Materialen wie Schneckenhäuschen, Tannenzapfen, Schilfrohre, Ziegelsteine, Holzwolle, Obstholzrugeln. Lehm und vieles mehr im Werkraum gesichtet und in die, von den Schülern zusammengebauten, Holzrahmen eingepasst. Zum Schluss wurde noch eine Namenstafel bunt gestaltet und der Hotelname gewählt. Vom ersten Einschlagen eines Nagels bis zum Richtfest war alles in Schülerhand.

 

 

 

Der Initiative des Elternbeirates ist es zu verdanken, dass unser Schulgarten ausgestaltet wurde. Obstbäume und Obststräucher, sowie eine Himbeerhecke wurden an einem Aktionstag gepflanzt. Jetzt wird der Elternbeirat noch eine geschickte Grillmöglichkeit anschaffen. Auch die Natur-AG ist zur Zeit mit dem Bau eines großen Insektenhotels beschäftigt. Schließlich wird auch das Kunstprojekt "Schmetterlingsland" zur Züchtung von Schmetterlingen und zu ihrem Abschlussfest nutzen.

Somit wird die Spende der Volksbank Münsingen im Zusammenhang mit der Gewinnausschüttung WerteVoll sinnvoll angelegt.

 

Die Viertklässler verbringen ihre Walderlebnistage in Indelhausen im Waldschulheim

Alb-Guide-Touren, Ausflüge, Besichtigungen, Wanderungen und Exkursionen