Schuljahr 2018/19


Juli 2019

Abschied von Frau Halder

Ich sage AUF WIEDERSEHEN

Nach 17 schönen Jahren an dieser tollen Schule sage ich Adieu.

VIELEN DANK FÜR ALLES,

Daniela Halder

 

 

 


Juni 2019

Taufe unseres ersten Schulfohlens

 

Seit diesem Schuljahr nimmt die Sternbergschule am Pilotprojekt Biosphärenschule teil und hat eine Kooperation mit dem Haupt- und Landgestüt Marbach begonnen. Im Rahmen dieser Kooperation darf die jetzige 1. Klasse ein Fohlen begleiten und dessen Pate werden.
Anfang Juli fand das Kennenlernen und die Taufe des zukünftigen Schulfohlens statt und die Kinder durften das Fohlen hautnah erleben.  
Das Fohlen hat am 3. Juni 2019 das Licht der Welt erblickt und wurde auf den Namen „Dione“ getauft. Im Rahmen ihrer Grundschulzeit werden die Kinder „Dione“ jährlich besuchen und ihre Entwicklung zum ausgewachsenen Pferd nachvollziehen.
Unter der Federführung von Frau Nicole Meyer bekamen die Kinder einen Einblick in den Alltag des Gestüts und konnten zahlreiche Fragen stellen.

 

 

Grundschultag TENNIS

 

Einen sportlichen, bestens organisierten Tag erlebte unser Tennis-Team in Rommelsbach. Alle konnten das Goldene Tennisabzeichen in Gold erwerben und das Team belegte am Ende des Tages den hervorragenden 3. Platz! Vielen Dank an Ingrid Reiner, die als Betreuerin vor Ort mit dabei war.

 

Generationenprojekt Schmetterlingsland

 

Schmetterlingsland

 

 Spiel – Raum für Jung & Alt

 ein freies Kunstprojekt der Generationen 2018/2019

 

Die Tagespflege des Servicehaus Sonnenhalde Gomadingen und die Sternbergschule Gomadingen starteten aktiv ab Oktober 2018 ihr neues Generationenprojekt „Schmetterlingsland – Spiel – Raum für Jung & Alt“ unter der künstlerischen Leitung von Frau Regine Autenrieth. Beim gemeinsamen Abschlussfest im Schulgarten der Sternbergschule wurde nun das Projekt abgeschlossen. Zahlreiche Besucher der Gemeinde Gomadingen, Interessierte und vor allem die Familienangehörigen der Kinder und der Senioren konnten sich an diesem Nachmittag einen Eindruck von diesem einzigartigen Projekt machen.

Einführende Worte in Gedichtform mit Rückblick zur gemeinsamen Arbeit fanden die Leiterin der Tagespflege in Gomadingen Frau Jutta Schlotterer und Schulleiterin der Sternbergschule Daniela Halder. Das Grußwort von Herrn Gerhard Hummel schloss sich an. Herr Hummel begleitete als Experte das Projekt, besitzt er doch ein eigenes Schmetterlings-Biotop in Trochtelfingen-Steinhilben. Auch Frau Regine Autenrieth ließ mit ihren Ausführungen einen Einblick in dieses Generationenprojekt gewähren.

 Die Senioren und die Kinder erlebten ein vielfältiges Projekt mit heimatlichem Bezug. An regelmäßig stattfindenden Aktionstagen wurden in Gesamt- und Gruppenarbeiten die verschiedenen Facetten künstlerischer Ausdrucksformen erarbeitet und gemeinsam umgesetzt. Begeisterungsfähigkeit, Unbefangenheit, Leichtigkeit und losgelöstes, wertfreies Einlassen auf Neues, ließen das gemeinsame Tun wachsen und beflügeln und die Einschränkungen des Alters, sowie die fehlende Lebenserfahrung der Jugend zum Randphänomen werden. Gestalterisch hatten sich die Teilnehmer des Projektes als junge und alte Bewohner der Schwäbischen Alb, dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb, mit der Natur und dem Spielen in der Natur auseinandergesetzt. Warum werden Schmetterlinge als „die Seele der Natur“ bezeichnet und was steckt hinter diesen elfenhaft fliegenden, wundervoll bunten Insekten? All das konnte im vergangenen Schuljahr geklärt werden.

Entstanden ist ein zusammen entworfenes Outdoor-Spiel der besonderen Art, was die Faszination von heimatlichen Schmetterlingen und geometrischen Formen in ihrer Symmetrie untersuchen und gestalten wird und das an diesem Nachmittag eröffnet wurde. Dokumentationsmappe in Form von Leporello, sowie fachkundige Vorträge der Kinder als Schmetterlings-Experten und auch Tanz und Bewegungselemente der Projektgruppe rundeten den Nachmittag ab.

 

 

Völkerballturnier mit kleinen Grundschulen der Umgebung

 

 

Wie im vergangenen Jahr luden wir die Viertklässler rund um Gomadingen zum Völki-Turnier ein. Auch an diesem Vormittag gab es wieder spannende und witzige Spiele, sogar ein Halbfinale mit Verlängerung. Den Siegerpokal darf die Lautertalschule nun ein Jahr bei sich in Hundersingen aufstellen. Platz zwei und drei gingen an die Kleinengstinger und an den Gastgeber.

 

 

 

Neu eröffnetes Sternberg-Hotel wartet auf Gäste

 

„Zimmer frei“ heißt das neue Sternberg-Hotel, das nun von den Kindern der zweiten Klasse der NaturAG der Sternbergschule Gomadingen im Schulgarten aufgestellt und feierlich eröffnet wurde. Als Gäste werden Wildbienen, Schmetterlinge, Florfliegen, Marienkäfer und andere Insekten erwartet, die dort einziehen, sich einnisten und überwintern.

Im Rahmen des Pilotprojekts Biosphärenschule befassten sich 12 Zweitklässler unter der Leitung von Frau Annette  Mollenkopf-Letsche intensiv mit dem Bau eines Insektenhotels. Bevor es ans Hämmern in den Technikraum ging, haben sich die Kinder über den Aufbau, die Füllung, den Standort und die Bewohner eines Insektenhotels genau informiert. Fachmännisch angeleitet und unterstützt von Michael Zoeller wurde das Projekt Anfang April  gestartet. Jeden Dienstagnachmittag wurden die von den Schülern gesammelten Materialen wie Schneckenhäuschen, Tannenzapfen, Schilfrohre, Ziegelsteine, Holzwolle, Obstholzrugeln. Lehm und vieles mehr im Werkraum gesichtet und in die, von den Schülern zusammengebauten, Holzrahmen eingepasst. Zum Schluss wurde noch eine Namenstafel bunt gestaltet und der Hotelname gewählt. Vom ersten Einschlagen eines Nagels bis zum Richtfest war alles in Schülerhand! „Es war immer sehr spannend und hat uns allen saumäßig Spaß gemacht, viel mehr als normaler Unterricht!“, so das einstimmige Fazit der kleinen Handwerkerinnen und Handwerker. Auch Michael Zoeller war begeistert: „So eine tolle Gruppe, alle waren mit Feuereifer dabei.“

In Zukunft haben die Schülerinnen und Schüler der Sternbergschule die Möglichkeit, am ca. 1x1 Meter großen Insektenhotel das Kommen und Gehen aller Insekten zu beobachten.


Mai 2019

 

Jugend trainiert für Olympia: Fußball

 

Beim Fußballturnier zu "Jugend trainiert für Olympia" in Metzingen war unser Team mit dabei:

 

 

Musikalischer Abend

 

Die Sternbergschule nahm alle Gäste mit auf eine musikalische Reise nach Afrika. Ein abwechslungsreiches Programm wurde den Zuschauern geboten:


April 2019

Handball - Aktions - Tag 2019

 

Übungsleiter vom TV Großengstingen stellten unseren Zweit- und Drittklässlern das Handballspiel vor...

 

 

Erweiterung des Schulgartens

 

Nachdem wir bei der Gewinnausschüttung der Volksbank Münsingen gewonnen haben, hatten wir uns zu Beginn des Schuljahres entschlossen, den Schulgarten zu erweitern. Engagierte Eltern und SChülerInnen haben sich an einem Samstagvormittag Zeit genommen und unseren SChulgarten bepflanzt. Obstbäume und Obststräucher, sowie eine Himbeerhecke wurden an einem Aktionstag gepflanzt. Jetzt wird der Elternbeirat noch eine geschickte Grillmöglichkeit anschaffen.

 

Auch die Natur-AG ist zur Zeit mit dem Bau eines großen Insektenhotels beschäftigt. Schließlich wird auch das Kunstprojekt "Schmetterlingsland" zur Züchtung von Schmetterlingen und zu ihrem Abschlussfest nutzen.

 

Somit wird die Spende der Volksbank Münsingen sinnvoll angelegt.

Nun freuen wir uns auf eine erfolgreiche Gartensaison.  

Vielen lieben Dank dafür!

 

 

Schmetterlingsland

 

 Spiel – Raum für Jung & Alt

 ein freies Kunstprojekt der Generationen 2018/2019

 

konnte im April seinen vierten gemeinsamen Aktionstag mit Jung und Alt in fröhlicher Gemeinschaft erleben. Schon bei der Begrüßung war zu erkennen, dass sich die jüngeren und älteren Projektteilnehmer mittlerweile ganz frei und spielerisch begegneten, was sich über den gesamten Mittag bemerkbar machte. Mit großer Freude und Schwung wurde der Tanz des Schmetterlings „Danse des papillons“ einstudiert, bei dem die Senioren die Schmetterlingspuppe und die Kinder die Schmetterlingsflügel darstellen. Bei leckeren Ausstecherle, die eigens dafür als Schmetterlinge in der Schulbäckerei hergestellt wurden, kam es zu einem regem Austausch und Geplauder. Die bis dahin bearbeiteten Domino-Spielsteine aus Holz für die Gestaltung von Domino und Memory wurden nun unter der künstlerischen Leitung von Regine Autenrieth bearbeitet. So wurden die Prototypen mit Bleistift auf die Holzsteine übertragen, was Genauigkeit und ruhige Hände voraussetzte. Ganz selbstverständlich war die gegenseitige Hilfe untereinander und das Ergebnis für alle Projektteilnehmer erfreulich. Die farbliche Gestaltung wird nunmehr jede Gruppe bis zum nächsten Aktionstag in eigenen Runde fertigstellen und so soll bis Juli ein XXL outdoor Spiel entstehen. Den  Abschluss krönte das Projektlied „Marmorstein und Eisen bricht“, was die Gemeinschaft weiterhin  verbinden wird. So freuen sich Alt und Jung schon auf den nächsten Aktionstag Ende Mai und das gemeinsame Abschlussfest am Nachmittag des 5. Juli 2019, das dieses Mal in der Sternbergschule selbst stattfinden wird. Alle Interessierten sind jetzt schon dazu herzlich eingeladen.


März 2019

Ein neues Hochbeet

 

Die Volksbank Münsingen unterstützt die Gestaltung unseren Schulgarten, da es neben den reinen Bildungsthemen zusätzlich Werte wie Verantwortung und nachhaltiges Handeln vermittelt. So erhielten wir ein Hochbeet, das demnächst in der Natur-AG bepflanzt wird. Wortlaut der Volksbank: "Gerade in einer immer komplexer werdenden Welt ist es wichtig, jungen Menschen dabei zu helfen, sich prägender Werte bewusst zu werden, soziale Kompetenz zu entwickeln sowie Verantwortung für sich und die Mitmenschen zu übernehmen. Nun wünschen wir Ihnen und den Schülern viel Spaß und Freude bei der Gartenarbeit, einen grünen Daumen und freuen uns über die Bilder gemäß dem Motto "Linnéa und die schnellste Bohne der Stadt". Infos gibt es auch auf der Homepage:

 

https://www.volksbank-muensingen.de/wir-fuer-sie/engagement/garten-.html

 

 

Besuch im BADKAP

 

Von der SMV organisiert und vom Freundeskreis mit finanziert - so konnten wir einen coolen Sporttag im Spaßbad verbringen...

 

 

Jugend trainiert für Olympia: Schwimmen

 

Erfolgreich kehren unsere Schwimmerinnen vom Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" aus Pfullingen zurück. Das Team Grundschule Kleinengstingen/Sternbergschule Gomadingen erreicht einen hervorragenden 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch !

 

 

Lesetüten

 

Das Leseförderungsprojekt "Lesetüte" der IG Leseförderung im Börsenvein des Deutschen Buchhandels ist eine Buchhandelaktion für Lese- und Schulanfänger. Die bundesweite Aktion wurde im Frühjahr 2011 gemeinsam mit den Kooperationspartnern, den Verlagen Arena und Oetinger, ins Leben gerufen und seitdem erfolgreich mit dem örtlichen Buchhandel und den Grundschulen durchgeführt.

Jeder Erstklässler erhält eine fantasievoll von den Zweitklässlern bemalte und farbenfrohe Lesetüte, die von der Buchhandlung Libresso in Großengstingen spendiert wird. Darin enthalten ist ein Erstlesebuch, ein an die Eltern gerichtetes Begleitschreiben zum Thema Lesen im Grundschulalter, sowie ein Klinkenhänger ("Kein Eintritt, lese gerade...") und z. B. ein Lesezeichen o.ä., auf dem die Adresse und Öffnungszeiten Ihrer Buchhandlung zu finden sind.


Februar 2019

Närrische Zeiten an der Sternbergschule: Faschingsfeier der SMV

 

 

Wir sind ein Team

 

Spielformen und Übungen zum FairPlay und zur Teamarbeit gabe es mit Frau Svenja Maurer für von "Olympia mach mit" für unsere Dritt- und Viertklässler

Generationenprojekt Schmetterlingsland

 

Schmetterlingsland

 

 Spiel – Raum für Jung & Alt

 ein freies Kunstprojekt der Generationen 2018/2019


 

Die Tagespflege des Servicehaus Sonnenhalde und die Sternbergschule Gomadingen

im gemeinsamen Generationenprojekt

 

Was bisher geschah........

Unser freies Kunstprojekt der Generationen „Schmetterlingsland, Spiel-Raum für Jung & Alt „

läuft nach drei gemeinsamen Begegnungen bei den drei Aktionstagen auf vollen Touren.

Wo beim 1. Aktionstag im Oktober letzten Jahres noch das Kennenlernen der Projektgruppe im

Vordergrund stand, ist seither eine 30 köpfige Gemeinschaft von jüngeren und älteren Menschen gewachsen. Sowohl im bildenden als auch im darstellenden künstlerischen Tun entwickelt sich unser XXL Outdoor – Spiel sowie unsere Performance in der tänzerischen Darstellung eines bewegten Schmetterlings. Es wurden von beiden Seiten eigene Prototypen eines Schmetterlings entworfen die dann am 2. Aktionstag mechanisch einzeln durch eine Druckerwalze auf Papier vervielfältigt werden konnten. Der 3 Aktionstag stand ganz im Einüben der Tanzperformance „Danse des papillons“, wo unsere Senioren die Schmetterlingsraupe und die Kinder die Schmetterlingsflügel darstellen. Unsere Dokumentationsmappe in Form eines Leporello wird zeitgleich von beiden Projektgruppen eifrig bestückt ,und wird die 6 Aktionstage sowie alles Wissenswerte über den Schmetterling beinhalten. Der berühmte Schlager„Marmorstein und Eisen bricht“von Christian Bruhn trägt als unser Projektlied beim gemeinsamen Singen zu unbegrenzt guter Laune bei.

 

So erwarten wir mit großer Vorfreude und Spannung die nächsten Aktionstage bis zum

Abschlussfest im Sommer.

 

Künstlerische Leitung: Regine Autenrieth, Leitung der Tagespflege:Jutta Schlotterer,

Leitung der Sternbergschule: Daniela Halder

 

 

Leseabend des Freundeskreises (Lesen für UNICEF)

 

Der Förderverein der Sternbergschuleveranstaltete für alle Grundschüler/innen erstmals einen Leseabend.

In Kleingruppen wurde den Kindern an diesem Abend vorgelesen, passend zu unserem Jahresthema „AFRIKA“. Die Kinder konnten sich zu Beginn der Veranstaltung den Vorleser bzw. Geschichte aussuchen. In der Pause gab es Milch mit Honig/Kaba und selbstgemachtes Gebäck.


Januar 2019

An der Sternbergschule

wird auch in diesem Jahr gemutschelt:


Dezember 2018

Es weihnachtet sehr

 

Die Sternbergschule singt, musiziert und ist als Hirte und Nikolaus unterwegs !

Wenn montags im Foyer wir zusammen kommen,

gemeinsam singen und den richtigen Ton genommen.

 

Wenn es täglich im Schulhaus nach Plätzchen duftet,

und Frau Treß fleißig backt, aber gerne schuftet.

 

Wenn im Lehrerzimmer die Schoko wird aufgemacht

und Weihnachtsüberraschungen werden erdacht.

 

Wenn in der Betreuung werden Karten gestaltet

und Frau Reiner alle Geschenke und Aktionen verwaltet.

 

Wenn Herr Reiner den Christbaum organisiert

und diesen ins Foyer fix und fertig serviert.

 

Wenn Frau Loritz bastelt und dekoriert,

und ihre tollen Ideen ausprobiert.

 

Wenn beim Seniorenmittag die Schule singt,

und aus allen Ecken schöne Musik erklingt.

 

Ja, dann beginnt die adventliche Zeit

und Weihnachten ist nicht mehr wirklich weit.

 

Die SchülerInnen und LehrerInnen der Sternbergschule wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Wir machen Ferien und starten wieder im neuen Jahr am 7. Januar 2019 nach Stundenplan.

 

 

Nachhaltigkeit in Gomadingen

 

Die Gemeinde Gomadingen führt derzeit mit der Klimaschutzagentur Reutlingen das Projekt „Energieeffizienter Luftkurort Gomadingen – nachhaltiger Klimaschutz im Biosphärengebiet“ durch. Mit den Filmaufnahmen in der Schule und den Interviews mit Kindern unserer Schule und Senioren ist ein einzigartiger Film entstanden, der demnächst auf der Homepage der Gemeinde zu finden ist. Hier kann dieser Film angesehen werden:

 

 

Generationenprojekt Schmetterlingsland

 

 

Das freie Kunstprojekt der Generationen „Schmetterlingsland, Spiel-Raum für Jung und Alt „ ging nach seiner ersten Begegnung im Oktober in die zweite Runde.

Beim diesem Aktionstag besuchten die Senioren der Tagespflege des Servicehauses Sonnenhalde dieses Mal die Drittklässler in der Sternbergschule Gomadingen.

 


November 2018

Landfrauen führen uns Viertklässler zum Haushaltsführerschein

 

Wir, also die Klasse 4 der Sternbergschule in Gomadingen, haben im November den Haushaltsführerschein gemacht. Dabei haben wir am Donnerstag  zwei Knöpfe angenäht und unsere Schuhe geputzt und poliert. Alle sind glücklich mit sauberen Schuhe  nach Hause spaziert. Am nächsten Tag haben wir den Haushaltsführerschein zu Ende geführt. Wir  Viertklässler haben sehr fleißig gearbeitet und den anderen  geholfen. An diesem Tag haben wir auch noch lecker gekocht. Auf dem Menu standen eine Kartoffelsuppe, ein Joghurt mit Früchten und ein selbstgebackenes Brot, das wir am Ende mit nach Hause nehmen durften. Wir haben gelernt, dass in Vollkornbrot viele Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe enthalten sind. Selbst das Korn haben wir mit einer Mühle selbst gemahlen.  Karotten und Kartoffeln haben wir geschält und geschnitten und für den Nachtisch Schlagsahne geschlagen. Uns hat es viel Spaß gemacht. Wir hatten kleine Gruppen gebildet und gut zusammengearbeitet.  Zum Schluss gab uns Pia Münch vom Landfrauenverband , die den Haushaltsführerschein geleitet hat , eine Urkunde und ein Blatt mit Benimm- Regeln bei Tisch.

 

Anni Holder und Josephine Massier


Oktober 2018

Rübengeister schnitzen des Freundeskreises

 

Auch dieses Jahr sind über 50 Kinder der Sternbergschule Gomadingen mit ihren Eltern der Einladung des Freundeskreises der Schule gefolgt, um die jahrhundertealte Tradition des Rübengeisterschnitzens fortzuführen.

Im Bauhof, welchen die Gemeinde freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte, schafften die Kinder zusammen mit ihren Eltern an den möglichst gruseligen Gesichtern ihrer Rüben. Der Kürbis läuft den Rüben auch deswegen den Rang ab, da er um einiges leichter zu bearbeiten ist. Seit vielen Jahren bauen die Landwirte das Gemüse, das normalerweise als Tierfutter diente, kaum mehr an. Der Aufwand lohnt sich nicht mehr. Umso erfreulicher ist es, dass ein Hof bei Ehingen extra Zuckerrüben für den alten Brauch weiter anbaut und an Gruppen und Vereine abgibt.

Nachdem alle Rüben geschnitzt waren, die Kinder sich mit Punsch und Gebäck gestärkt und ein kleinen Spruch gelernt hatten, zogen sie mit ihren feurigen Fratzen durch das nächtliche Gomadingen. Ziel war das Haus des Bürgermeisters, welcher gut vorbereitet war und alle Kinder mit Süßigkeiten für ihr Schaffen belohnte.

 

 

Themenwoche Afrika

 

Jährlich in der Woche vor den Herbstferien veranstaltet die Sternbergschule Gomadingen ihre Thementage. Der örtliche Pfarrer der Kirchengemeinde Gomadingen, Herr Johannes Streib, unterrichtet an der Sternbergschule und hält sich im Moment in Kenia auf. Dies wurde zum Anlass genommen, aufgegriffen und eine Themenwoche daraus entwickelt. Afrika in seiner Vielschichtigkeit zu erleben, Länder, Landschaften, Tiere und Pflanzen und vor allem die Menschen kennen zu lernen, ist das Ziel der Thementage. Eine Woche lang befasst sich die ganze Schule aktiv mit interessanten Themen.

 

In fünf altersgemischten Gruppen durchlaufen die Sternbergschüler/innen fünf Stationen. Zum Einstieg wird live nach Kenia zu Herrn Streib geschaltet, er zeigt Schüler/innen und Schule dort und erzählt von den Besonderheiten des dortigen Schullebens.

 

Afrika ist für Kinder ein geheimnisvoller Kontinent, der großes Interesse weckt. Neugier ist eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür, sich offen mit fremden Kulturen auseinanderzusetzen. Dies wiederum ist die Grundlage zur Entwicklung von Toleranz anderen Lebens- und Kulturformen gegenüber. Die Chancen, Potenziale und Erfolge der Menschen in Afrika kommen oft in der Öffentlichkeit wenig zur Geltung. Afrika ist ein Kontinent, größer als Europa und mit vielen Gesichtern und Gegensätzen.

 

In einer der Projektgruppen wird der Kontinent mit seinen Ländern und Klimazonen wird genauer betrachtet und anschließend an Turngeräten in der Turnhalle bereist.

 

Auch Äthiopien wird besucht, oft zieht ein köstlicher Duft fremdartiger Speisen durch die ganze Schule. Fleißige Hände bauen dort afrikanische Dörfer nach.

 

Die Tierwelt Afrikas wird in einer anderen Gruppe durchleuchtet und Tier-Experten entstehen.

 

In einem Klassenraum hört man Trommelmusik - Musik, Tanz und Bewegung mit Rhythmusinstrumenten kommen natürlich auch nicht zu kurz.

 

Auch wird in Afrika wird gespielt und schließlich ein Spiel selbst hergestellt. Ebenso entstehen afrikanische Malereien.

 

Wichtiges halten die Sternbergschüler/innen in ihrem Afrika-Heft fest. Mit der Themenwoche möchten die Lehrkräfte der Sternbergschule bereits bei jungen Menschen in der Schule ein Bewusstsein für die Größe und Vielfalt des afrikanischen Kontinents schaffen und dazu beitragen, ein differenzierteres und realistisches Bild des afrikanischen Kontinents zu vermitteln. Afrika wird im kommenden Schuljahr ständiger Begleiter sein. Beispielsweise wird der musikalische Abend im Frühjahr unter diesem Motto stattfinden.

 

 

 

Im Einsatz für Natur und Bildung

 

Ende Oktober empfingen die beiden Ranger Steffen Schretzmann und Daniel Schlemonat vormittags am Sternberg rund 30 Kindern aus der 3. und 4. Klasse der Sternbergschule Gomadingen, um mit ihnen eine Landschaftspflegemaßnahme auf der Wacholderheide durchzuführen. Ziel der Maßnahme war es die Wacholderheide von jungen Kiefern und Fichten zu befreien, um ein Zuwachsen zu verhindern und somit einen sehr artenreichen und landschaftlich reizvollen Lebensraum zu schützen. Die Kinder hatten großen Spaß und gemeinsam konnten in 2 Stunden 160 junge Nadelbäume "gezogen" werden. Neben der "Arbeit" erfuhren die Schüler noch allerhand Wissenswertes über die typischen Pflanzen und Tiere der Wacholderheide!

 

https://www.facebook.com/Biosphaerengebiet/photos/a.453576448001934/2766574110035478/?type=3&theater

 Schmetterlingsland

 

 Spiel – Raum für Jung & Alt

 ein freies Kunstprojekt der Generationen 2018/2019

 

 

 

Anfang Oktober feierte das freie Kunstprojekt der Generationen „Schmetterlingsland Spiel – Raum für  Jung & Alt seine erste Begegnung – den ersten Aktionstag.

 

Pünktlich erschienen die knapp 20 Kinder der Sternbergschule in der  Tagespflege des Servicehaus Sonnenhalde in Gomadingen. Im großen Kreis fanden sich Jung & Alt zusammen und wurden vom Haus im Namen der Tagespflege ganz herzlich willkommen geheißen.

Nach einer Vorstellungsrunde mit Gesten und dem gemeinsamen Singen des projektbegleitenden  Schlagers „Marmorstein und Eisen bricht“ wurde die erste  Aktion, der Austausch der Portrait Fotos und deren Anbringen an zwei großen Schmetterlingen, zwei Bläulinge auf Leinwand, gestartet. Die Kinder bekamen nacheinander die Fotos der Senioren, die sie den lebendigen Herrschaften zuordnen mussten und an ihrem Schmetterling anbrachten. Die Fotos der Kinder wurden von ihnen selbst nochmals dargestellt und am anderen Schmetterling verewigt. So haben beide Gruppen ihre Projektmitspieler immer in der Nähe ihres Geschehens während der gesamten Projektzeit bis Mitte 2019. Im zweiten Teil des Mittags wurde miteinander gespielt. Die Kinder hatten aus der Schule und von zu Hause viele Memory- und Domino-Spiele in verschiedensten Ausführungen dabei. Schnell wurden fünf Spielgruppen gebildet und bei Kaffee, Saft und Hefekranz war ein lebendiger Austausch und die große Freude am gemeinsamen Spiel ganz deutlich zu erkennen.

 

Die Zeit ging viel zu schnell vorbei. Alle Projektteilnehmer, die Alten und die Jungen, freuen sich schon sehr auf den zweiten Aktionstag im November und die verschiedenen gemeinsamen Aktionen mit Spielen – Gestaltung- Singen und Tanz.


September 2018

Einschulung der neuen Erstklässler

 

 

 

Unsere neuen Erklässler wurden in der Martinskirche in Gomadingen begrüßt...

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Klassen

 

Die Klassen 2 bis 4 haben am 10. September mit dem neuen Schuljahr begonnen...

Unser Kollegium

 

 Von links: Johannes Streib, Annette Mollenkopf-Letsche, Daniela Halder, Karoline Markowitsch, Daniela Brändle, Christina Fischer, Ursula Stäbler, Larissa Kurz, Milena von der Dellen und Julia Hüttig.