Antolin

Leseförderung:

Wir werden das Lesen mit Antolin weiterhin anbieten. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind zu Hause und motivieren Sie dazu.

Im Rahmen einer Schulversammlung werden die fleißigen Leser in Antolin mit Urkunden gewürdigt.

Autorenlesungen

Alljährlich werden Autoren in die Schule eingeladen, die ihre Bücher allen Klassen vorstellen.

 

Schulbücherei:

Unsere kleine beschauliche Schulbücherei im Gruppenraum bei Klasse 3 und 4 wird von der SMV verwaltet und bietet für alle Altersstufen Lesestoff an. Die Bücher sind nach Klassenstufen sortiert. Zwei Mal in der Woche können die Kinder sich dort in den Pausen aufhalten, in Büchern schmöckern und auch welche ausleihen.

 

Lesetüten

 Alljährlich lässt uns die Buchhandlung Libresso aus Großengstingen Lesetüten für die neuen Erstklässler zukommen.

Vorlesenachmittag

Im Frühjahr gestalten wir einen Mittag, an dem "berühmt Persönlichkeiten" aus und um Gomadingen unseren SchülerInnen selbst ausgesuchte Bücher vorstellen und daraus vorlesen.

Bewegte Schule - Bewegter Untericht:

Besonderheiten im Deutschunterricht:

 

Die FRESCH-Methode, die Freiburger Rechtschreibschule, ist ursprünglich eine Methode zur Förderung von Kindern mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten. Neuere Forschungsergebnisse und die Erfolge in der Schulpraxis bestätigen die Bedeutung der Integration von Bewegung und Wahrnehmung. Der Schriftspracherwerb orientiert sich am Silbenlesen und -schreiben, indem Sprache, Rhythmus und Bewegung synchronisiert werden. Ursprünglich für Kinder mit LRS entwickelt, hat sich die Methode inzwischen auch im „normalen“ Schreibunterricht der Grundschule, auch der Sternbergschule, sowie im Förderunterricht aller Schularten bewährt.

 

In den Klassen 3 und 4 werden die „Schreibhandwerker“ zum Texte schreiben herangezogen. Hierbei handelt es sich um ein Konzept von Sonja Gerichhausen: 

Verschiedene Figuren, die als Handwerker bezeichnet werden, sollen den SchülerInnen bei der Überarbeitung ihrer Texte helfen und diese “reparieren”.

Die Handwerker haben unterschiedliche Aufgaben, z.B. Herr Undaklau (macht auf immer gleiche Satzanfänge wie “Und dann” aufmerksam und gibt Hilfen für abwechselungsreiche Alternativen.) oder Herr Wörtlich (sorgt für einen lebhafteren Text durch den Einbau von wörtlicher Rede.).