Eltern- Lehrer- Vertrag

Elternbeirat und Lehrerkollegium haben gemeinsam einen Eltern-Lehrer-Vertrag erarbeitet:

 

Wir Eltern

Als Elternteil der Sternbergschule bin ich ein wesentlicher Teil des Schullebens.

Deshalb zeige ich Interesse an der Schule und den Tätigkeiten meines/meiner Kindes/r.

Im Rahmen meiner Möglichkeiten bringe ich mich aktiv ein.

 

Ich nehme an allen Elternabenden und Elterngesprächen teil.

Ich entschuldige mich bei Verhinderungen und erkundige mich bei anderen Eltern nach den besprochenen Tagesordnungspunkten.

 

Schulische Veranstaltungen haben Priorität vor privaten Unternehmungen !

Daher achte ich darauf, dass mein Kind an allen außerunterrichtlichen Veranstaltungen teilnimmt.

 

Ich achte auf die Erledigung der Hausaufgaben.

 

Bei Erkrankung meines/r Kindes/r erkundige ich mich bei Klassenkameraden bzw. deren Eltern nach dem in der Schule Versäumten und nach den Hausaufgaben.

 

Ich fühle mich mitverantwortlich für die Vollständigkeit, das Vorhandensein und den Zustand der in der Schule benötigten Materialien

(Bücher, Hefte, Arbeitshefte, Mäppchen, Klebstoff, Schere, Sportsachen etc.).

 

Lob, Kritik und Wünsche richte ich immer direkt an den betreffenden Lehrer.

Vor meinen Kindern äußere ich mich respektvoll über Schule und Lehrer.

 

Ich kontrolliere den Medienkonsum meiner Kinder.

 

Eine familiäre oder persönliche Situation, die mein Kind belasten könnte oder belastet,

teile ich zum besseren Verständnis zeitnah seinen Lehrerinnen mit.

 

 

Wir Lehrer

Als Lehrer der Sternbergschule nehme ich den Erziehungsauftrag der Schule wahr und fordere von den Kindern die Einhaltung von Regeln und das Handeln nach Werten.

 

Ich schaffe einen Lern- und Lebensraum, in dem respektvoll miteinander umgegangen wird und in dem sich Kinder und Jugendliche wohl fühlen.

 

Im Unterricht berücksichtige ich die unterschiedlichen Schülerindividualitäten

 

Hausaufgaben bemesse ich so, dass die Schüler diese möglichst ohne Mithilfe eines Elternteils in angemessener Zeit erledigen können.

 

Unterrichtsinhalte und Notengebung gestalte ich transparent.

 

Veränderungen in der Unterrichts- und Schulorganisation, sowie zusätzliche schulische Aktivitäten kündigt die Schule so rechtzeitig an, wie es möglich ist.

(Ausnahme: Eine plötzliche Erkrankung einer Lehr- oder Betreuungsperson.)

 

Ich bereite die Kinder angemessen auf die weiterführenden Schulen vor.

 

Ich gebe Tipps zur häuslichen Förderung und berate, auf Wunsch, in Erziehungsangelegenheiten und bei Entwicklungsproblemen.